Chinesische Gemeinschaft | Entdecke Réunion - Insel im Indischen Ozean

Urlaub buchen














 
Tolle Angebote für Ihren All Inclusive Urlaub finden Sie auf www.travel24.com!

Chinesische Gemeinschaft

chinesische-Einwander-La-ReunionEinige Jahre vor der Abschaffung der Sklaverei auf der Insel machten sich die Plantagenbesitzer auf die Suche nach neuen und billigen Arbeitskräften, die auf ihren Feldern arbeiten sollten. Chinesische Arbeitskräfte erfüllten die Voraussetzungen, da sie hinreichend Erfahrung in der Landwirtschaft hatten. Am 13. Juni 1844 gingen die 54 ersten Chinesen an den Küsten der La Réunion an Land und wurden mit offenen Armen empfangen. Das lag vor allem daran, dass sie robuste, fleissige und disziplinierte Arbeiter waren. Später kamen noch 110 andere chinesische Einanderer hinzu, die für öffentliche Arbeiten und Ackerbau eingestellt wurden. Ihre Transportbedingungen ähnelten denen der Inder, die Schiffe waren genauso überladen. Zu trinken gab es säuerliches Wasser, angereichert mit Zitrone, Alkohol oder Essig. Sie lebten auf der Insel in Lagern, und ihre Verträge sahen regelmässige Mahlzeiten aus Reis, salzigem Fisch oder Gemüse vor. Ausserdem wurde ihnen Rum, Sirup und Holz zum Kochen gegeben.

chinesische-Einwander-La-ReunionVon den chinesischen Immigranten blieben jedoch nur die Hälfte. Die andere Hälfte ging am Ende ihrer Zeitverträge wieder zurück nach China oder woanders hin. Die meisten Chinesen von denen, die geblieben waren, wurden nach dem Ende ihrer Arbeitsverträge Händler und machten ihre eigenen Geschäfte auf. Immer mehr Chinesen kamen auf die Insel, und der Handel der Chinesen blühte immer mehr auf. Ab 1862 durften die Chinesen ohne feste Arbeitsverspflichtung nach La Réunion kommen und die meisten von ihnen begannen in den Geschäften der ersten chinesischen Einwanderer zu arbeiten, bevor sie ihre eigenen eröffneten, dank der gegenseitigen Unterstützung und Solidarität innerhalb der chinesischen Gemeinschaft. Andere wurden Fuhrmänner, Schneider, Getreidehändler, Strassenhändler, Bedienstete oder Gärtner. Am Anfang des 20. Jahrhunderts gingen viele wieder zurück nach China, um eine Frau zu finden und sich mir ihr auf La Réunion niederzulassen oder ihre Familien aus China auf die Insel zu bringen.

chinesische-Einwander-La-ReunionDie Chinesen auf der Insel sind heute immer noch Inhaber der berühmten “chinesischen Boutiquen”, Läden, die alles für das tägliche Leben zu bieten haben: Lebensmittel, Metallwaren, Kurzwaren, Medikamente, etc. Sie haben den Einzelhandel der Insel fest in der Hand und beliefern die Bevölkerung mit wichtigen Waren. Die Kundentreue sichern sie mit einem Bezahlungssystem auf Kredit, eingetragen in dem “Kreditheft” des Kunden. Die chinesische Gemeinde hat eine entscheidene Rolle in der Ernährung auf der Insel gespielt. Sie waren die ersten, die Restaurants auf La Réunion eröffneten, und bald wurden ihre Gerichte auch von der gesamte Bevölkerung gegessen und ihre Zutaten in der Küche der Insel verwendet. Die Chinesen befinden sich heute an der Spitze der Handelsnetzwerke der Insel, und die jüngsten Generationen gehen immer mehr in neue, gut bezahlte Berufe, sie werden Ärzte, Apotheker oder Verwaltungsbeamte.

Verwandte Artikel

Der Mann, der keine Angst vor den Haien hat

Der Mann, der keine Angst vor den Haien hat

Saint-Paul. Didier Dérand ist heute früh von den Roches Noires aufgebrochen, um zum Strand von Boucan zu schwimmen. Die Überquerung des Wassers von der Südküste der Insel La Réunion...
La Réunion: Die Jagd auf die Haie ist eröffnet

La Réunion: Die Jagd auf die Haie ist eröffnet

Unter dem Vorwand der wissenschaftlichen Forschung hat die Präfektur La Réunion die Jagd auf die Haie angeordnet. Der Staat hat einen Spezialisten einberufen, um 20 Exemplare einzufangen. Die Stadt...
Nachhaltigkeit auf La Réunion: Umweltprojekte auf der “Grünen Insel”

Nachhaltigkeit auf La Réunion: Umweltprojekte auf der “Grünen Insel”

Der Umweltschutz wird 2012 auf der La Réunion grossgeschrieben: Zahlreiche Projekte für die Erschliessung erneuerbarer Energiequellen sind auf der Insel in Planung. Auf La Réunion wird verstärkt auf erneuerbare...
Die Jagd auf die Großen Tenreks auf La Réunion ist eröffnet

Die Jagd auf die Großen Tenreks auf La Réunion ist eröffnet

Die Jagd auf die Großen Tenreks ist wieder seit dem 15. Februar 2012 auf La Réunion eröffnet und findet bis zum 15. April seinen Abschluss. Die Jagd ist erlaubt...
Gefahr für Taucher, Schwimmer und Surfer: Haiangriffe auf La Réunion

Gefahr für Taucher, Schwimmer und Surfer: Haiangriffe auf La Réunion

Haie im Indischen Ozean stören die Urlaubsruhe im Inselparadies La Réunion. Seit den beiden tötlichen Angriffen vor der reunionesischen Küste im letzten Jahr haben die Kommunen und Behörden der...
Aktiver Vulkan der Insel: Der Piton de la Fournaise

Aktiver Vulkan der Insel: Der Piton de la Fournaise

Im Jahre 1801 schrieb Bory de Saint-Vincent: Der Vulkan Piton de la Fournaise auf der Réunion sei riesig, stürmisch, gewaltig, majestätisch! 200 Jahre später bleiben die Emotionen dieselben: Der...
Der grünste Talkessel im Herzen der Insel: Salazie

Der grünste Talkessel im Herzen der Insel: Salazie

Salazie ist der Grünste von allen Talkesseln der La Réunion. Er bietet Farne, alle Arten von Bäumen und viele Blumen im Überfluss. Und Chayote. Dieses aus Brasilien importierte Gemüse...
Hochebene der Plantanen: La Plaine-des-Palmistes

Hochebene der Plantanen: La Plaine-des-Palmistes

Die Plaine-des-Palmistes (Palmenebene) wurde erst sehr spät kolonisiert. Im 20. Jahrhundert erfuhr sie immer mehr Bekanntheit und wurde zu einem beliebten Ausflugsziel. Die wunderschönen Villen auf der Ebene sind...
Cilaos: Erholungsort am Fuße des Vulkans

Cilaos: Erholungsort am Fuße des Vulkans

Cilaos – lange Zeit Zufluchtsort der schwarzen marrons (Flüchtige) aus der Sklaverei – wurde erst im 19. Jahrhundert kolonisiert. Geschätzt für sein Heilwasser und seine frische Bergluft ist es...

LAND & LEUTE

Der Mann, der keine Angst vor den Haien hat

Der Mann, der keine Angst vor den Haien hat

Saint-Paul. Didier Dérand ist heute früh von den Roches Noires aufgebrochen, um zum Strand von Boucan zu schwimmen. Die...
La Réunion: Die Jagd auf die Haie ist eröffnet

La Réunion: Die Jagd auf die Haie ist eröffnet

Unter dem Vorwand der wissenschaftlichen Forschung hat die Präfektur La Réunion die Jagd auf die Haie angeordnet. Der Staat...
Nachhaltigkeit auf La Réunion: Umweltprojekte auf der “Grünen Insel”

Nachhaltigkeit auf La Réunion: Umweltprojekte auf der “Grünen Insel”

Der Umweltschutz wird 2012 auf der La Réunion grossgeschrieben: Zahlreiche Projekte für die Erschliessung erneuerbarer Energiequellen sind auf der...

REISE

Neueröffung des 4-Sterne-Hotels Blue Margouillat in Saint-Leu

Neueröffung des 4-Sterne-Hotels Blue Margouillat in Saint-Leu

Das elegante Blue Margouillat Seaview Hotel im Badeort Saint-Leu im Westen der Insel öffnet nun wieder seinen Gästen die...
Die beste Reisezeit für einen Flug nach La Réunion

Die beste Reisezeit für einen Flug nach La Réunion

Da Reunion viele Tausend Kilometer von Deutschland entfernt im Indischen Ozean liegt, fallen bei der Buchung des Flugs –...

KULTUR

Der Parfumgarten: Gewürze der La Réunion

Der Parfumgarten: Gewürze der La Réunion

Wer auf die Insel La Réunion reist, merkt schnell, dass exotische Gewürze in der lokalen Gastronomie der Insel eine...
Nacht der La Réunion im Oktober in Paris und Montpellier

Nacht der La Réunion im Oktober in Paris und Montpellier

Am 13. Oktober 2012 im Zénith in Paris und am 16. Oktober im Zénith in Montpellier findet dieses Jahr...

GESCHICHTE

La Buse, der einzige Pirat der La Réunion, der mit der Insel “spielte”

La Buse, der einzige Pirat der La Réunion, der mit der Insel “spielte”

Der berühmte Pirat La Buse war nach heutiger Einschätzung trotz der vielen Legenden, die um ihn gesponnen werden, kein...
Die Geschichte des Zuckerrohrs auf der Insel

Die Geschichte des Zuckerrohrs auf der Insel

Das Zuckerrohr wurde im 17. Jahrhundert von den Inseln Java und Madagaskar importiert und auf der La Réunion eingeführt....